Unser Regelwerk

  1. Das Kegeln beginnt um 20 Uhr
  2. Es ist Pflicht, bei jeder Kegelveranstaltung das Vereins-T-Shirt zu tragen. Sollte dieses nicht geschehen, ist eine Strafe von 5 € zu bezahlen.
  3. Sollte jemand aus triftigem Grund nicht am kegeln teilnehmen- oder erst nach 20 Uhr kommen können, so muss er sich beim Kegelvater abmelden. Wenn jemand dieses nicht tut muss er für jede 5 Minuten, die er zu spät kommt, 50 Cent bezahlen. Unabgemeldetes Nichterscheinen kostet 5 € und den Durchschnitt der Strafen des Kegelabends. Abgemeldetes Nichterscheinen kostet nur den Durchschnitt der Strafen. Kommt jemand abgemeldet zu spät, bezahlt er den Durchschnitt der bisherigen Strafen.
  4. Gastkegler zahlen pauschal 5 € und die anfallenden Kegelstrafen.
  5. Neueintritte müssen einstimmig angenommen werden, ist jemand neu aufgenommen, so muss er eine Runde Julischka bezahlen.
  6. der monatliche Kegelbeitrag beträgt zur Zeit 10 €uro
  7. Frauen sind auf der Kegelbahn verboten. Ausnahme beim Vergleichskegeln.
  8. Sollte jemand der weder Clubmitglied noch Gastkegler oder Gastwirt ist die Bahn betreten, so muss diese Person eine Runde Julischka bezahlen.
  9. Rauchen ist nur am Tisch und nicht auf der Bahn erlaubt. Verstöße werden mit 1€ geahndet.
  10. Handy klingeln kostet 2 €, telefonieren 5 €. Dieses ist nur außerhalb erlaubt.
  11. Verlorenes Spiel kostet 50 Cent. Beim Einzelkegeln zahlen die letzten drei und beim Mannschaftskegeln die Verlierermannschaft.
  12. Versäumt jemand, dass er dran ist, so zahlt er 10 Cent. Man hat versäumt, wenn der Vorgänger schon wieder sitzt und man selber noch nicht aufgestanden ist.
  13. Ertönt die Klingel oder kommt die Kugel auf den Teppich, so muss der Kegler 50 Cent bezahlen.
  14. Kugel überholen kostet 2.50 €. Sollte dieses nicht geschafft werden, muss der Läufer 50 Cent bezahlen.
  15. Bei einer 9 wird eine Runde Schnaps bestellt. Diesen muss jeder Kegelbruder für sich selbst bezahlen.
  16. Die Kegelversammlung findet zu Anfang des Jahres beim scheidenden Kegelvater statt. Die Getränke auf der Versammlung fallen der Kegelkasse zu Last.
  17. Es wird jedes Jahr ein neuer Kegelvater gewählt, es gibt keine Wiederwahl und es können nur Kegelbrüder gewählt werden, die noch nie Kegelvater waren. Es wird im Ausschlussverfahren gewählt.
  18. Nach jeder Kegeltour wir ein Tourteam gewählt, dass die nächste Kegeltour organisiert. Der Kegeltourtermin muss frühzeitig bekannt gegeben werden.
  19. Kegelbrüder die Austreten, haben kein Recht auf Geldzurückerstattung!
  20. Änderungsvorschläge müssen schriftlich beim Kegelvater abgegeben werden und vom Verein abgestimmt werden.